Siemens EQ 7 Plus aromaSense

 
Siemens TE716519DE Kaffee-Vollautomat EQ.7 Plus Aroma Sense (2.1 l, 19 bar, externes Milchsystem) blackSteel

Vorteile: Der Kaffeevollautomat Siemens EQ 7 Plus aromaSense überzeugt vor allem durch seinen qualitativ hochwertigen und intensiven Kaffeegeschmack und durch die vielen nützlichen und speicherbaren Einstellmöglichkeiten. Außerdem ist die Maschine sehr energiesparend (hat auch einen Netzschalter zum vollständigen abschalten), die Brüheinheit ist entnehmbar und die Kaffeezubereitung ist sehr leise. Der höhenverstellbarer Kaffeeauslauf ist auch für hohe Gläser geeignet. Ein großer Wasser- sowie Bohnenbehälter und ein hoher Pumpendruck hebt diesen Kaffeevollautomaten von anderen ab.

Nachteile: Viele Nachteile hat dieser Kaffeevollautomat nicht. Es ist aber zu bedenken, dass er nicht ganz billig ist – weder in der Anschaffung noch in den laufenden Kosten (zum Beispiel für die Reinigungs- und Entkalkungstabletten).

Der  Siemens EQ 7 Kaffeevollautomat Plus aromaSense und seine wichtigsten Eigenschaften

Dieser Kaffeevollautomat von Siemens ist wirklich kein Einsteigermodell mehr, sondern eher ein Luxusmodell mit vielen Funktionen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Kaffeevollautomaten hat der Siemens EQ 7 einen ziemlich großen Wasserbehälter (2,1 Liter) und auch der Bohnenbehälter ist nicht klein (er fasst bis zu 300g Kaffeebohnen). Der Pumpendruck ist mit 19 bar höher als in den meisten anderen Vollautomaten, was besonders für die Zubereitung von Espresso von Bedeutung ist.

Siemens hat in seinen Kaffeevollautomat einige Funktionen eingebaut, die dafür sorgen, dass der Kaffee noch besser und aromatischer schmeckt. Ein besonders intensiver Kaffeegeschmack ist das Ergebnis. Folgende Funktionen helfen unter anderem dabei:

Der Siemens EQ 7 arbeitet mit dem sensoFlow System. Dieses sorgt dafür, dass das Wasser beim gesamten Brühvorgang immer die richtige Temperatur (zwischen 90°C und 95°C) hat. Dies ist wichtig, damit die Aromastoffe gut aus dem Kaffee gelöst werden können und der Kaffee trotzdem nie verbrannt schmeckt.

Siemens TE716519DE Kaffee-Vollautomat EQ.7 Plus Aroma Sense (2.1 l, 19 bar, externes Milchsystem) blackSteel

Auch das aromaPressure System sorgt dafür, dass der Kaffee noch aromatischer schmeckt. Um die guten Aromastoffe aus dem Kaffee zu filtern, wird das Kaffeepulver immer und unabhängig von der Menge perfekt zusammengepresst. Hierbei hilft ein konvexer Anpress-Stempel.

Das singlePortion Cleaning sorgt dafür, dass die Leitungen nach jedem Brühvorgang einmal gereinigt werden. So wird immer absolut frisches Wasser bei jeder neuen Tasse Kaffee verwendet, was man am Geschmack merkt.

Vorbereitung

Als erstes kann man bei Inbetriebnahme die Sprache einstellen. Hier hat man die Wahl zwischen Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch.

Der Mahlgrad kann je nach Wunsch eingestellt werden. Man sollte allerdings beachten, dass man dies nur bei laufendem Mahlwerk einstellen kann. So macht sich der neue Mahlgrad erst ab der nächsten Tasse Kaffee bemerkbar. Wenn man feineres Kaffeepulver möchte, dreht man gegen den Uhrzeigersinn, für gröberes Kaffeepulver mit dem Uhrzeigersinn. Es kann auch passieren, dass die Kaffeebohnen zu fein gemahlen werden. In diesem Fall erscheint im Display die Meldung „Bitte Mahlgrad gröber stellen!„. Generell braucht man bei helleren Bohnen einen gröberen und bei dunkleren Bohnen einen feineren Mahlgrad.

Vor der ersten Nutzung (und natürlich auch noch später) können die Temperaturen für Kaffee und Heißwasser eingestellt werden. Diese Einstellungen sind dann für alle Getränke gültig, außer für diejenigen, die unter personalisierten Profilen (siehe unten) gespeichert sind.

Eine weitere Einstellung, die vorgenommen werden sollte (wenn man mit der Werkseinstellung nicht zufrieden ist), ist die Auto Off Zeit. Hier kann eine Zeitspanne von 5 Minuten bis zu 8 Stunden gewählt werden, nach der sich die Maschine (nach der letzten Kaffeezubereitung) abschaltet.

Damit Kinder vor Verbrühungen und ähnlichem geschützt werden, hat der Vollautomat eine Kindersicherung. Sobald man diese aktiviert, ist das Gerät gesperrt und eine Bedienung ist nicht mehr möglich. Man aktiviert und deaktiviert die Kindersicherung über die gleiche Taste. Diese muss für beide Vorgänge mindestens 3 Sekunden lang gedrückt werden.

Die Helligkeit des Displays, bzw. der Kontrast, kann ebenfalls in den Einstellungen angepasst werden.

Siemens TZ70003 Wasserfilter (1er Pack)

Zu Beginn sollte man auch die Wasserhärte einstellen, so dass der Siemens EQ 7 weiß, wie oft er entkalkt werden muss. Um die Wasserhärte im eigenen Haushalt zu ermitteln wird ein Teststäbchen mitgeliefert, so dass diese problemlos gemessen und eingestellt werden kann. Damit das Gerät nicht so schnell verkalkt, sollte ein Wasserfilter eingesetzt werden. Wenn dieser gewechselt werden sollte, zeigt dies der Kaffeeautomat an. Ersatzfilter kann man auch online kaufen. Empfohlen wird der Siemens TZ70003 Wasserfilter.

Kaffeezubereitung

Um einen Kaffee zuzubereiten muss man den Vollautomaten erst einmal anschalten. Beim Ein- und Ausschalten spült das Gerät sich einmal automatisch durch.

Im Display werden die verschiedenen Wahlmöglichkeiten für einen Kaffee angezeigt. Folgende Einstellungen kann man nun vornehmen.

Die folgende Getränkeauswahl bietet dieses Gerät:

  • doppelter Espresso
  • doppelter Café Crème
  • Espresso
  • Café Crème
  • Macchiato
  • Cappuccino
  • Milchschaum
  • Warme Milch
  • Heißwasser

Die meisten Getränke, die man sich wünschen kann, sind also schon auf Knopfdruck zu bekommen. Dies macht die Bedienung sehr leicht. Alle folgenden Einstellungen müssen nur vorgenommen werden, wenn man mit den Standardeinstellungen nicht zufrieden ist.

Bei den Kaffeegetränken kann man unter anderem die Kaffeestärke einstellen:

  • sehr mild
  • mild
  • normal
  • stark
  • sehr stark
  • aromaDouble Shot stark
  • aromaDouble Shot stark +
  • aromaDouble Shot stark ++

Es ist also für jede gewünschte Kaffeestärke etwas dabei. Wenn man wirklich milden Kaffee möchte, gibt es den sogar den „sehr milden“ Kaffee. Für Leute, die sehr starken Kaffee genießen, ist die aromaDouble Shot Funktion gedacht. Extra starken Kaffee gibt es auch bei anderen Kaffeeautomaten. Allerdings leidet häufig die Kaffeequalität unter längeren Brühzeiten, da dann mehr Bitterstoffe gelöst werden. Der Siemens EQ 7 Kaffeevollautomat löst dieses Problem, in dem er mit der aromaDouble Shot Funktion den Kaffee stärker macht. Hierbei wird eine Portion gemahlenes Kaffeepulver nur mit der Hälfte der normalen Wassermenge aufgebrüht. Hier stoppt der Vorgang und eine neue Portion Kaffeepulver wird gemahlen und gebrüht. So werden nur die wohlschmeckenden und gut bekömmlichen Aromastoffe im Kaffee gelöst und trotzdem wird das Getränk richtig schön stark.

Eine weitere Einstellungsmöglichkeit ist die Füllmenge. Es können folgende Kaffeegrößen ausgewählt werden:

  • klein
  • mittel
  • groß

Auch wenn diese Einstellungen nicht kompliziert sind, ist es doch praktisch, dass man sich personalisierte Profile anlegen und so die Lieblingsgetränke speichern kann. Dabei können bis zu sechst Profile angelegt werden, was für die meisten Haushalte ja durchaus reichen sollte. In diesen Benutzerprofilen können auch individuelle Temperaturen für Kaffee und Heißwasser gespeichert werden, wenn man mit den Standardeinstellungen, die man für die gesamte Maschine in der Vorbereitung eingestellt hat, nicht zufrieden ist.

Wenn Kaffee mit Kaffeebohnen zubereitet wird, werden die Bohnen für jede einzelne Portion frisch gemahlen. Kaffeebohnen werden am besten trocken und kühl gelagert. Eine gute Sache ist es auch, die Bohnen einzufrieren. Es ist kein Problem, die Kaffeebohnen noch tiefgefroren in den Siemens EQ 7 zu füllen und dann zu mahlen.

Man kann auch direkt gemahlenen Kaffee verwenden. Allerdings ist dann die aromaDouble Shot Funktion nicht verfügbar. Um fertig gemahlenes Kaffeepulver zu verwenden, wird immer nur genauso viel Kaffeepulver in die Pulverschublade eingefüllt, wie für das nächste Getränk benötigt wird (maximal 2 gestrichene Pulverlöffel).

Der Wasserbehälter ist recht groß und fasst 2,1 Liter. Trotzdem sollte man darauf achten, immer frisches Wasser für die Zubereitung von Kaffeegetränken zu benutzen. Mindestens einmal am Tag sollte das Wasser ausgetauscht werden.

Wenn man Kaffeegetränke ohne Milch zubereiten möchte, hat man die Wahl zwischen Espresso oder Café Crème (beide gibt es in einfach oder doppelt). Diese sind sehr einfach zuzubereiten, indem man das gewünschte Getränk und die Zusatzeinstellungen auswählt. Alternativ hat man diese Getränke bereits unter seinem persönlichen Profil gespeichert.

Bei Kaffeegetränken mit Milch kommt noch die Zubereitung von heißer Milch bzw. Milchschaum dazu. Hier kann man zwischen Cappuccino und (Latte) Macchiato auswählen. Auch hierfür kann man natürlich das personalisierte Profil oder die manuellen Zusatzeinstellungen nutzen. Der Milchbehälter muss gefüllt und das Ansaugrohr in den Milchbehälter geführt werden. Wenn man das Programm nun startet wird zuerst die Milch bzw. der Milchschaum in die Tasse (oder das Glas) geleitet. Als nächstes startet der Brühvorgang des Kaffees. Der Milchschäumer sollte unbedingt nach jeder Benutzung gereinigt werden!

Man kann natürlich auch nur heiße Milch oder nur Milchschaum beziehen, falls man zum Beispiel mehr Milch in den Kaffee möchte oder sich einen heißen Kakao zubereiten will. Auch Heißwasser, zum Beispiel für Tee, kann man mit dem Kaffeevollautomaten von Siemens zubereiten.

Reinigung

Damit der Kaffeevollautomat lange hält, ist es notwendig ihn regelmäßig zu pflegen und zu reinigen. Da sich das Gerät bei jedem Ein- und Ausschalten einmal automatisch durchspült, wird es schon ganz von selbst regelmäßig gereinigt. Es gibt aber noch einige zusätzlich Reinigungsschritte, die manuell durchgeführt werden müssen.

Das Gehäuse wischt man am besten mit einem feuchten weichen Tuch ab. Aggressive Reinigungsmittel werden hierfür nicht benötigt.

Nur die Tropfschale, das Tropfblech, der Kaffeesatzbehälter, der Pulverlöffel und die Einzelteile des Milchschäumers dürfen in die Spülmaschine. Alle anderen Teile müssen von Hand gereinigt werden. Die Tropfschale und der Kaffeesatzbehälter sollten täglich geleert und zumindest kurz ausgespült werden, um Schimmelbildung zu vermeiden.

Siemens TZ60001 Reinigungstabletten 10 Stück (für alle Kaffeevollautomaten der EQ. Series und Einbauvollautomaten)

In regelmäßigen zeitlichen Abständen (je nach Benutzung) wird einen der Kaffeevollautomat auffordern, ein Reinigungs- und/oder Entkalkungsprogramm durchzuführen. Wenn Reinigung und Entkalkung gleichzeitig dran sind, gibt es auch ein kombiniertes Programm (Calc’nClean). Für die Programme braucht man Reinigungs- bzw. Entkalkungstabletten.

Auch die Reinigung des Milchsystems ist besonders wichtig. Da angetrocknete Milchreste sich nur schwer entfernen lassen, sollte eine kurze Reinigung immer sofort nach Benutzung stattfinden. Es gibt ein automatisches Reinigungsprogramm für den Milchschäumer, das dafür verwendet werden kann. Zusätzlich sollte ab und zu aber auch eine manuelle Reinigung erfolgen. Für eine manuelle Reinigung kann man das Milchsystem aus dem Automaten entfernen und auseinander nehmen. Die einzelnen Teile können nun entweder im Geschirrspüler gereinigt oder per Hand abgewaschen werden.

Beim Siemens EQ 7 kann die Brüheinheit zur Reinigung entnommen werden. Dies sollte man in einem regelmäßigen Abstand von einigen Wochen (je nach dem wie oft und wie viel der Kaffeeautomat benutzt wird) tun. Als groben Richtwert kann man dies immer tun, wenn das Reinigungsprogramm durchgeführt werden muss.

Kaffeevollautomat Siemens EQ 7 im Test

Es gibt zu diesem Kaffeevollautomaten schon einige Testberichte.

TECHNIK ZU HAUSE hat in der Ausgabe 11/2008 zwar keine Gesamtnote vergeben, aber festgestellt, dass bei dem Kaffeevollautomat die Technik gut aufeinander abgestimmt ist und er Kaffee in zuverlässiger Qualität liefert.

11/2010 und noch mal 06/2011 hat der Automat von Siemens eine EcoTopTen-Empfehlung bekommen.

Stiftung Warentest hat in seiner Ausgabe 12/2010 den Automaten den dritten von 12 Plätzen gegeben und dabei die Endnote „gut“ (2,0) vergeben. Positiv ist die gute Ausstattung, die leckeren Kaffeegetränke und die individuelle Programmierung aufgefallen. Etwas Abzug gab es dafür für die hohen Kosten für Wasserfilter und Reinigungstabletten.

Ebenfalls in der Ausgabe 12/2010 hat KONSUMENT den Vollautomaten mit „gut“ (2,0) bewertet. Gut aufgefallen sind die Kaffeegetränke, die Funktionen, die Zuverlässigkeit, die Handhabung und die Umwelteigenschaften. Besonders die Sicherheitsaspekte sind sehr gut bewertet worden.

Coffee hat in der Ausgabe 01/2011 keine Endnote vergeben. Allerdings sind die Verarbeitung, das umfangreiche Zubehör und der Schwenk-Kaffeeauslauf positiv aufgefallen. Bemängelt wurde, dass der Drehregler nicht immer exakt einrastet.

Bewertung und Preis bei Amazon

Der Siemens EQ 7 Kaffeevollautomat kostet schon etwas mehr als der Durchschnitt, wird aber überwiegend sehr positiv bewertet. Der aktuelle Preis bei Amazon liegt bei .

Aktuelle Bewertung bei Amazon:
3.5 von 5 Sternen