Beste French Press

 

Mit einer French Press, auch bekannt als Kaffeedrücker oder Kaffeepresse, kann man wunderbaren Kaffee zubereiten! Es handelt sich hiebei um eine Kaffeemaschine, bei der das Kaffeepulver in einer Kaffeekanne überbrüht und mit dem heißen Wasser gemischt wird und der Kaffeesatz mit einem Stempel mit Metallsieb nach unten gedrückt wird. Deswegen ist einer ihrer vielen Namen auch Pressstempelkanne.

Die folgende Tabelle stellt einige der besten French Press Kaffeebereiter einmal kurz vor:

BildNameGrößeMaterialPreis und Bewertung auf Amazon
Bodum chambord Kaffeebereiter, 1,0 l / 34 oz - glänzend
Bodum Chambord350-1500mlGlaskanne, verchromter Deckel und Gestell, KunststoffgriffEUR 31,50
4.6 von 5 Sternen
Bodum bistroNOUVEAU Kaffeebereiter (French Press System, Spülmaschinengeeignet), 1,5 liters schwarz
Bodum Bistro Nouveau350-1500mlGlaskanne, verchromter Haltebügel, Deckel und Griff aus KunststoffEUR 32,90
3.8 von 5 Sternen
Bialetti 3130 French Press - Kaffeebereiter im neuen Bialetti-Design
Bialetti 3130375-1500mlGlaskanne, Deckel und Gestell aus Edelstahl, KunststoffgriffEUR 26,31
4.1 von 5 Sternen
Cilio 540260 Kaffeebereiter Sara 6 Tassen
Cilio Sara700-1000mlEdelstahl ThermokanneEUR 39,95
4.4 von 5 Sternen
Rastal 16420 Kaffeebereiter Crema 350 ml
Rastal Crema350-1500mlGlaskanne, Kunststoffgriff und -deckelEUR 9,95
4.1 von 5 Sternen
WMF Coffeepress Kult French Press Kaffeebereiter für acht Tassen Cromargan Edelstahl rostfrei mattiert
WMF Kult1000mlGlaskanne, Edelstahlgestell, -deckel und -griffEUR 47,56
4.3 von 5 Sternen
Bodum columbia Kaffeebereiter (Doppelwandig, Edelstahl, Spülmaschinengeeignet, 1,0 liters) matt
Bodum Columbia1000mlEdelstahl ThermokanneEUR 74,18
4.4 von 5 Sternen
Bodum K11067-01 Travel Press Kaffeebereiter aus Edelstahl in schwarz mit Ersatzdeckel
Bodum Travel Press350mlEdelstahl-Thermobecher, Plastikdeckel, SilikonstreifenEUR 26,53
4.2 von 5 Sternen

Wie funktioniert eine French Press

Der gemahlene Kaffee wird direkt in der Kanne mit dem heißen Wasser gemischt. Nach kurzer Zeit schon hat der Kaffee sein volles Aroma entfaltet. Beim Herunterdrücken des Metallsiebs werden nur die festen Bestandteile der gemahlenen Kaffeebohne heraus gefiltert. Im flüssigen Kaffee verbleiben die wertvollen Inhaltsstoffe, wie die ätherischen Öle, die dem Kaffee seinen guten Geschmack geben. So kann man den vollen Charakter der Kaffeebohne schmecken ohne dass einen Kaffeepulver beim Trinken stört.

Bedienungshinweise

Eine French Press macht nicht nur sehr leckeren Kaffee, die Kaffeezubereitung ist auch sehr einfach und kann in nur zwei Schritten beschrieben werden:

  1. Als erstes wird grob gemahlenes Kaffeepulver in die Kaffeekanne gegeben und mit heißem Wasser aufgegossen.
  2. Nachdem man 3 Minuten (milderer Kaffee) bis 6 Minuten (kräftigerer Kaffee) gewartet hat, wird das Gemisch mit einem metallenem Löffel umgerührt und dann der Stempel mit dem Metallsieb langsam nach unten gedrückt. Nun ist der Kaffeesatz am Boden gesammelt und der frisch gebrühte Kaffee kann eingeschenkt werden.

Bei dieser Art der Kaffeezubereitung ist das Kaffeepulver über einen längeren Zeitraum mit dem Wasser in Kontakt als bei einer klassischen Filtermaschine. Man spricht von einer Immersionszubereitung. Das Wort Immersion kommt aus dem Lateinischen und bedeutet „Eintauchen“ oder „Einbetten“.

Kaffeepulver

Als Kaffeepulver wird eher gröber gemahlenes Pulver genommen. Dieses kann man natürlich kaufen. Einfacher ist es aber, wenn man Kaffeebohnen selbst mahlt. Bei vielen Kaffeemühlen kann man den Mahlgrad einstellen und sich so für eine grobe Mahlstärke entscheiden.

Nimmt man 1 Liter Wasser zur Kaffeezubereitung sollten etwa 50 – 60 g Kaffeepulver verwendet werden, je nach Bohnenart und eigenem Geschmack. Wer keinen Meßlöffel hat, kann einen Esslöfel benutzen, der gehäuft ca. 7 Gramm Kaffeepulver aufnimmt.

Wassertemperatur

Das heiße Wasser sollte eine Temperatur von ca. 94°C haben. Wer experimentierfreudig ist und ein Küchenthermometer besitzt, kann auch mal eine Kaffeezubereitung mit Temperaturen zwischen 92°C und 97°C ausprobieren. Den Unterschied wird man schmecken und kann so seine ideale Temperatur herausfinden.

Dies ist aber natürlich nur etwas für Menschen, die Lust am ausprobieren haben und nicht für diejenigen, die einfach nur leckeren Kaffee trinken wollen. Generell muss man es aber auch nicht so kompliziert haben. Wasser, was gerade noch gekocht hat, wird eine Temperatur von knapp unter 100°C haben und ist somit gut für die Zubereitung geeignet.

Verteilung und Filterung des Kaffeepulvers

Ein Umrühren des Kaffees bzw. ein Schwenken der Kaffeekanne wird durchgeführt, um die Kaffeepartikel gleichmäßig zu verteilen und von allen Seiten zu befeuchten.

Der Stempel wird nach der Wartezeit langsam heruntergedrückt. Bei der Filterung mit dem Metallsieb bleiben kleinere Kaffeepartikel im flüssigen Kaffee zurück, so dass der Kaffee aromatischer schmeckt und gefühlt stärker ist als Kaffee, der mit einem Papierfilter zubereitet wurde. Nun kann man einen frisch gebrühten Kaffee genießen!

Die beste French Press

Generell funktionieren alle Kaffeepressen gleich. Trotzdem gibt es große Unterschiede zwischen den verschiedenen Kannen. Am deutlichsten unterscheiden sich die verschiedenen Kannen in ihrer Größe und im Material.

Größe

Die meisten Kannen fassen 1 Liter und haben so eine typische Größe für eine Kaffeekanne. Im Prinzip ist eine French Press aber in allen möglichen Größen zu haben.

Es gibt Modelle, die sich sehr gut für nur eine Person eignen, da sie Kaffee genau für einen Becher zubereiten. Ein Beispiel ist die Kanne von Rastal Crema in der obigen Tabelle. Allerdings sollte erwähnt werden, dass in der Tabelle nur Beispiele aufgezählt werden. Viele der vorgestellen Kaffeebereiter sind in mehr als einer Größe zu haben.

Nicht nur sehr kleine, sondern auch besonders große Kannen sind manchmal nützlich. Ein viel größeres als 1,5 bis 2,0 Liter wird man aber nur selten finden. Hier ist die Bodum Bistro Nouveau ein Beispiel.

Material

Bodum chambord Kaffeebereiter, 1,0 l / 34 oz - glänzend

Viele French Press haben eine hitzebeständige Glaskanne, die in einem verchromten Gestell steht. Der Griff ist meist aus Kunststoff, so dass er nicht heiß wird. Dies ist für einen Kaffeebereiter vollkommen ausreichend. Außerdem ist es schön, wenn man in die Kanne durch das Glas sehen kann, so dass man sieht wie die festen Bestandteile mit dem Pressstempel herausgefiltert werden. Der einzige Nachteil einer solchen Kanne ist, dass der Kaffee darin nicht warm gehalten wird und so recht schnell abkühlt.

Thermoskannen und Thermobecher

Es gibt allerdings auch French Press Kannen aus Edelstahl, die eine Warmhaltefunktion haben. Wirkliche Thermoskannen sind es aber nicht, da der Deckel nicht komplett isolierend sein kann. Durch den Pressstempel, der am Deckel befestigt ist, sind auch solche Kannen nicht komplett zu verschließen. Trotzdem können sie Kaffee schon recht lange warmhalten und haben daher einen großen Vorteil gegenüber Glaskannen, die entweder schnell abkühlen oder bei denen man den Kaffee noch mal in eine Thermoskanne umfüllen muss.

BODUM TRAVEL PRESS SET Coffee maker with extra lid, vacuum, small, 0.35 l, 12 oz, s/s Red -K11067-294- **U.K.IMPORT**

Besonders erwähnenswert ist hier auch der Thermobecher Bodum Travel Press. Hierbei handelt es sich um einen normalen Thermobecher, der aber einen Pressstempel integriert hat. So kann man sich auch unterwegs den Kaffee immer frisch zubereiten.

Auswahl

Welches nun die beste French Press ist, hängt von den individuellen Wünschen und Bedürfnissen ab. Der Kaffeebereiter sollte die richtige Größe haben und man sollte sich vorher überlegen, ob man eine Glas- oder eine Edelstahlkanne möchte. Zu erwähnen ist auch, dass es zwischen den verschiedenen Kannen schon große Preisunterschiede gibt, die manchmal allerdings auch gerechtfertigt sind.