Thermobecher Test – Wie finde ich den besten Thermobecher?

 

Die Suche nach dem besten Thermobecher ist nicht immer ganz einfach. Ein Thermobecher Test kann dabei helfen, den Becher zu finden, der auch wirklich das bietet, was er soll.

Hier werden einmal die wichtigsten Kriterien für einen Thermobecher Test erläutert. Außerdem werden Testergebnisse und Testsieger aus verschiedenen Tests vorgestellt. Dazu gehören ein Test vom WDR (WDR Servicezeit und SWR Marktcheck) vom Januar 2013 und einer von Öko-Test vom Januar 2015.

Auswahl eines Thermobechers

Emsa 513361 Isolierbecher, Mobil genießen, Quick Press Verschluss, Travel Mug, 360 ml, schwarz

Testergebnisse von unabhängigen Instituten, wie der Zeitschrift Öko-Test, können bei der Auswahl eines Thermobechers sehr helfen. In der Regel werden mehrere Becher mit den exakt gleichen Kriterien getestet, so dass ein direkter Vergleich möglich ist.

Neben einem Thermobecher Test sind aber auch Kundenmeinungen ein gutes Auswahlkriterium für einen Thermobecher. Hier wurde ein spezieller Becher von vielen Menschen immer wieder auf seine Alltags-Tauglichkeit geprüft.

Mehrfacher Thermobecher Testsieger: Emsa Travel Mug

Um es schon mal vorweg zu nehmen: der Emsa Travel Mug ist bereits mehrfacher Testsieger und hat auch sehr gute Kundenbewertungen bekommen. Wenn man also eine schnelle Wahl treffen möchte, ist man mit dem Emsa Traval Mug auf der sicheren Seite.

Allerdings stellen nicht alle Menschen die gleichen Ansprüche an einen Thermobecher. Um die beste Wahl zu treffen, sollte man sich daher Testkriterien und Testergebnisse vor dem Kauf genauer ansehen. Im Anschluss an die Testkriterien werden Testergebnisse für verschiedene Thermobecher vorgestellt.

Kriterien für einen guten Thermobecher

Wenn man einen Thermobecher auswählt, sollte man darauf achten, ob er alle wichtigen Eigenschaften erfüllt. Auch im Thermobecher Test werden diese Eigenschaften als Testkriterien genommen.

Wichtige Kriterien sind:

  • Dichtigkeit
  • Isolierung
  • Bedienung
  • Reinigung
  • Schadstoffe
  • Geschmack
  • Design

Dichtigkeit

Auslaufsicher ist hier ein wichtiges Stichwort, denn die Dichtigkeit ist vielleicht das wichtigste Kriterium. Ein Becher, der ausläuft oder tropft, ist nicht wirklich gut zu verwenden. Zumindest ist er nicht als typischer „to go“ Becher zu gebrauchen.

Wenn man einen Becher allerdings nur von der Kaffeemaschine bis zum Schreibtisch oder in ein Meeting transportieren möchte, ist die Dichtigkeit nicht von so großer Bedeutung.

Wichtig für einen dichten Thermobecher ist der Trinkverschluss bzw. der Deckel. Dies ist oft die Schwachstelle und ein ausgeklügeltes System ist hier sehr wichtig. Zum Glück gibt es tatsächlich Thermobecher, die wirklich auslaufsicher sind.

Isolierung

Wie lange hält ein Thermobecher die Flüssigkeit warm? Eine sehr entscheidende Frage, denn dies ist ja der Grund, warum man einen Thermobecher und nicht einen herkömmlichen Becher kauft.

Wenn man den Kaffee direkt (bis zu einer Stunde) nach dem Einfüllen trinken möchte, genügen die meisten Modelle diesen Ansprüchen. Wenn man sein heißes Getränk aber länger transportieren und vielleicht erst ein paar Stunden später trinken möchte, sollte man schon genau darauf achten, dass der Becher bei der Isolierung gut im Test abschneidet.

Eine gute Isolierung sorgt aber auch dafür, dass der Becher von außen nicht übermäßig heiß wird. Wenn ein Thermobecher gut isoliert ist, besteht keine Gefahr, dass man sich an dem Becher die Finger verbrennt.

Bedienung oder Handhabung

Wie gut liegt der Becher in der Hand? Wie einfach/schwierig ist das Öffnen des Trinkverschlusses? Lässt sich der Becher weit genug öffnen, um ohne Probleme den Kaffee hineinzufüllen? Dies sind wichtige Fragen, wenn es darum geht die Handhabung eines Thermobechers zu bewerten.

Zu diesem Punkt gehört auch die Belastbarkeit. Getestet werden in der Regel nicht nur die Eigenschaften eines neuen Thermobechers, sondern auch wie gut er noch nach längerem Gebrauch ist.

Von Bedeutung ist dabei auch das eher subjektive Trinkgefühl, was in einem Thermobecher Test natürlich schwer zu bewerten ist. Wenn man selbst testet, sollte man aber darauf achten, wie die Trinköffnung geformt ist und ob man gerne aus dieser Öffnung trinkt. Manche Menschen trinken ja lieber aus Thermobechern, die eine große Öffnung haben und sich wie ein „normaler Kaffeebecher“ anfühlen, während andere gerne kleine Schlucke aus kleinen Öffnungen trinken.

Reinigung

Die Reinigung ist ebenso ein sehr wichtiger Aspekt, denn man möchte natürlich nach ein paar Wochen keinen verschimmelten Thermobecher haben. Knackpunkt ist hierbei die Auslegung des Trinkverschlusses, denn bei vielen Bechern ist es nicht möglich, den Deckel ganz auseinander zunehmen, so dass sich im Trinkkanal Rückstände ablagern, die sehr schwierig zu entfernen sein können.

Einige Thermobecher sind auch für eine Geschirrspülmaschine geeignet, was die Reinigung natürlich sehr bequem macht.

Schadstoffe

Wirklich gesundheitsgefährdende Schadstoffe sollten bei keinen hierzulande erhältlichen Thermobechern ein Problem sein. Trotzdem ist es natürlich wichtig darauf zu testen.

Außerdem ist es durchaus möglich, dass Schadstoffe in geringen Konzentrationen (unterhalb gesetzlicher Grenzwerte) in dem Material vorhanden sind. Dies führt in der Regel auch zu schlechteren Bewertungen im Thermobecher Test.

Geschmack

Geschmackstoffe, wie z.B. nach Gummi oder Plastik, können Becher leider abgegeben und damit den schönen Kaffee- oder Teegeschmack beeinträchtigen. Auch der Geruch des Bechers kann eine schöne Tasse Kaffee verderben und wird daher mit getestet.

Generell sollte man alle Becher vor der ersten Benutzung einmal gründlich reinigen und mit heißem Wasser ausspülen. Bei einigen Thermobechern ist danach bei den ersten Benutzungen allerdings immer noch ein Beigeschmack beim Kaffee festzustellen. Das ist ein sehr schlechtes Qualitätsmerkmal und um so einen Becher sollte man einen großen Bogen machen.

Design

Aus praktischen Gesichtspunkten ist das Design nicht so wichtig, aber da man einen Thermobecher oft bis täglich dabei hat, sollte die Optik natürlich auch gefallen.

Viele Modelle werden in verschiedenen Farben angeboten, so dass man sich seine Lieblingsfarbe aussuchen kann. Das Design im Thermobecher Test zu bewerten ist natürlich auch recht schwierig, da dies bekanntlich Geschmackssache und damit subjektiv ist.

Öko-Test: Thermobecher Test vom Januar 2016

Öko-Test rät den Verbrauchern auf einen Mehrweg-Kaffeebecher umzusteigen, umso die hohe Zahl von Einwegpappbechern zu reduzieren. Auch einen eigenen Thermobecher kann man in den meisten Kaffeeläden problemlos mit Coffee to go befüllen lassen.

Im Januar 2016 hat Öko-Test 12 Thermobecher getestet. 4 haben mit „gut“ abgeschnitten, 7 mit „befriedigend“ und einer mit „ausreichend“.

Testkriterien

Das Gesamturteil von Öko-Test setzt sich aus Teilergebnissen für die Handhabung (20%), für die Isolation (50%) und für das Material (30%) zusammen.

Zur Handhabung zählen unter anderem, wie gut der Becher im täglichen Gebrauch geeignet ist und wie stabil er steht. Für die Isolation wurde getestet, wie gut der Thermobecher Getränke warmhalten kann und wie warm er an der Außenseite wird. Zu dem Material zählt zum Beispiel die Verschlussdichtigkeit und stabil der Becher (besonders der Verschluss) im Dauertest ist, bzw. wie Bruchfest er ist.

Thermobecher Testsieger

Die vier Thermobecher, die das Gesamturteil „gut“ bekommen haben sind der Alfi Iso Mug Perfect, der Bodum Travel Mug, der Emsa Travel Mug und der Starbucks Edelstahl Logobecher.

Alle 4 werden halten wirklich dicht und haben gute Isolationseigenschaften. Die meisten Abzüge gab es im Bereich der Handhabung.

Bodum 11044-01 Travel Mug Travel mug, 0.45 l, Edelstahl

Einen wirklich guten und stabilen Stand hat keiner der vier. Am besten schneidet hier noch der Becher von Bodum ab. Allerdings wird der Bodum Travel Mug auch als eher unhandlich bewertet und ist schwer zu öffnen. Dafür ist er sehr einfach zu reinigen. Es konnten auch keine weiteren Mängel, wie zum Beispiel im Bereich der Sensorik (Geruch oder Geschmacksveränderungen) und der Schadstoffbelastung, festgestellt werden.

alfi 5817233035 Isolier-Trinkbecher isoMug Perfect, 0.35 L, edelstahl / schwarz

Der Thermobecher von Alfi hat in der Handhabung die beste Note bekommen. Das liegt daran, dass die Trinköffnung einhändig gut zu öffnen ist, das Trinken daher einfach und der Becher gut zu befüllen ist. Allerdings ist der Kaffeebecher etwas rutschig und kann nicht in der Spülmaschine gereinigt werden. Auch hier konnten keine weiteren Mängel festgestellt werden.

Emsa 513356 Isolierbecher, Mobil genießen, Quick Press Verschluss, Travel Mug, 360 ml, rot

Der Emsa Travel Mug kann problemlos in der Maschine gereinigt werden. Das Trinken ist sehr einfach, die Öffnung einhändig gut zu öffnen und der Becher leicht zu befüllen. Abzüge gab es, da der Deckel etwas unhandlich ist. Außerdem gab es Probleme mit Schadstoffen in dem Gummiband, das die Gebrauchsanweisung fixiert (also nicht im Becher selber).

Starbucks Thermobecher (Edelstahl) - Becher to go / Reisebecher / Coffee to go - 473 ml / 16 fl oz

Der Starbucks Becher bekommt in der Handhabung nur ein „ausreichend“, da der Deckel verkantet ist und die Nase beim Trinken anstößt. Außerdem lässt er sich nicht in der Spülmaschine reinigen und das tatsächliche Füllvolumen liegt deutlich unter dem angegeben. Auch seine Fähigkeit Getränke warm zu halten ist etwas schlechter als bei den anderen drei und der Verschluss zeigt nach dem Dauertest deutliche Abnutzungserscheinungen. Weitere Mängel (außer eine minimale Geruchsbelastung) konnten aber nicht festgestellt werden. Trotz einiger Probleme hat es insgesamt noch für ein „gut“ im Gesamturteil gereicht, da die Isolationseigenschaften und das Teilergebnis für das Material gut sind.

Die folgende Tabelle gibt die wichtigsten Eigenschaften der vier Testsieger sowie Preis und Bewertung bei Amazon:

 Bodum Travel MugAlfi Iso MugEmsa Travel MugStarbucks Edelstahl Logobecher
Bild
Bodum 11044-01 Travel Mug Travel mug, 0.45 l, Edelstahl
alfi 5817233035 Isolier-Trinkbecher isoMug Perfect, 0.35 L, edelstahl / schwarz
Emsa 513361 Isolierbecher, Mobil genießen, Quick Press Verschluss, Travel Mug, 360 ml, schwarz
Starbucks Thermobecher (Edelstahl) - Becher to go / Reisebecher / Coffee to go - 473 ml / 16 fl oz
Material innenEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahl
Material außenEdelstahl mit GummimanschetteEdelstahl beschichtetEdelstahl mit GummimanschetteEdelstahl
Gewicht328g278g392g315g
Höhe174mm213mm200mm190mm
Füllvolumen (laut Hersteller)350ml350ml360ml473ml
Füllvolumen (laut Test)320ml345ml335ml410ml
Bewertung bei Amazon4.3 von 5 Sternen4.1 von 5 Sternen4.7 von 5 Sternen3.7 von 5 Sternen
Preis bei Amazon---EUR 13,83EUR 15,99---

WDR Servicezeit Thermobecher Test

Der WDR hat im Januar 2013 sieben gängige Modelle von Thermobechern aus verschiedenen Preisklassen getestet. Im Thermobecher Test dabei sind jeweils ein Becher von zak!Designs, Tchibo, Bodum, Emsa, Starbucks, BRUGO und alfi. Zu den Testkriterien gehören Dichtigkeit, Isolierung, Bedienung, Reinigung und der Geschmack.

Den ersten Platz im Themobecher Test belegt ganz klar der Emsa Travel Mug. Als Preis-Leistungssieger macht der zak! Thermobecher den zweiten Platz und Bodum landet auf Platz drei. Ganz abgeschlagen bleibt der BRUGO Thermobecher auf dem letzten Platz zurück.