Melitta CAFFEO CI Kaffeevollautomat

 
Melitta E 970-102 weiß Kaffeevollautomat Caffeo CI –One-Touch-Funktion –LCD-Display -Milchbehälter

Vorteile: Der Melitta CAFFEO CI ist ein wirklich guter Kaffeevollautomat. Er bereitet leckeren Kaffee zu, es gibt viele Einstellmöglichkeiten und eine Speicherfunktion für Lieblingsgetränke. Der Milchschaum wird gut und das Milchsystem lässt sich leicht reinigen. Der Vollautomat ist energiesparend, da er komplett ausgeschaltet werden kann. Außerdem gibt es 2 Kaffeebohnenfächer für verschiedene Kaffeesorten und die Brühgruppe ist herausnehmbar.

Nachteile: Die Nachteile muss man schon suchen, bis man welche findet. Dazu gehört eventuell der Preis (nur eventuell, da das Preis-Leistungsverhältnis stimmt). Ansonsten ist die Auffangschale für Wasserreste ist recht klein und muss oft geleert werden.

Der Melitta CAFFEO CI Kaffeevollautomat und seine wichtigsten Eigenschaften

Beim Melitta CAFFEO steht das „CI“ für „Coffee Intelligence“. Dieser Name ist recht nah an der Wirklichkeit, da der CAFFEO CI ein sehr flexibler Kaffeevollautomat ist, der sich auf viele Wünsche des Benutzers einstellen lässt. So können unter anderem eingestellt werden:

  • Kaffeestärke: Die Kaffeestärke ist vierstufig einstellbar (mild, normal, stark, sehr stark).
  • Temperatur: Die Brühtemperatur des Kaffees kann auf niedrig, mittel oder hoch gestellt werden.
  • Kaffeemenge: Die Größe des Kaffees kann hier direkt gewählt werden (zwischen 30 bis 220ml).
  • Milchmenge: Für ein Kaffeegetränk mit Milch kann die Milchmenge eingestellt werden (von 0 bis 220ml).
  • Milchschaummenge: Die Milchschaummenge kann zwischen 10 bis 220ml variiert werden.
  • Energiesparmodus: Die Zeit bis das Gerät sich selbst in den Stand-by Modus schaltet kann ebenfalls eingestellt werden.
  • Kaffeesorte: Man kann zwischen 2 Bohnenfächern und einem Kaffeepulverfach wählen.
  • Wasserhärte: Die Wasserhärte muss eingestellt werden, damit der Melitta Kaffeevollautomat weiß, wie oft er entkalkt werden muss.
  • Mahlgrad: Der Mahlgrad kann zwischen fein, mittel und grob eingestellt werden – allerdings nur wenn die Mühle gerade läuft.

So viele Einstellmöglichkeiten wirken ja oft erst mal etwas abschreckend, weil man denkt, dass es dann ewig dauert, bis man zu seiner Tasse Kaffee kommt. Der Kaffeevollautomat von Melitta hat hier aber eine gute Lösung für gefunden: man kann die Einstellungen nämlich speichern. Für diese Speichermöglichkeit, die „My Coffee Memory“ Funktion, kann man bis zu vier verschiedene persönliche Profile (mit Namen) anlegen, d.h. bis zu vier verschiedene Personen können hier ihre Lieblingsgetränke abspeichern. Für jedes Getränk können dann die oben erwähnten Einstellungen eingespeichert werden und so sind die individuellen Getränkewünsche nur einen Tastendruck entfernt.

Melitta E 970-102 weiß Kaffeevollautomat Caffeo CI –One-Touch-Funktion –LCD-Display -Milchbehälter

Natürlich sind auch die Getränke mit den „Standardeinstellungen“ per Knopfdruck schnell und unkompliziert abzurufen. Auch hier gibt es noch die Möglichkeit, einige Änderungen vorzunehmen, während das Getränk schon zubereitet wird (z.B. doch noch etwas mehr Milch hinzuzufügen).

Bei dem Melitta CAFFEO CI ist die Energiesparfunktion ein wichtiges Thema.  Die meisten Kaffeevollautomaten schalten sich nach einiger Zeit von alleine in den Stand-by Modus. Oft sind diese Zeiträume bis zum Abschalten aber recht willkürlich gewählt und lassen sich nicht einstellen.

Bei dem Vollautomaten von Melitta kann man die Zeit, bis der Energie-Spar-Modus angeht, frei wählen. Im Energie-Spar-Modus verbraucht das Gerät deutlich weniger Strom als im Bereitschaftsmodus und daher sollte man den Zeitraum nicht zu lange wählen. Andererseits gibt es auch Menschen, die sich gerne mit nur kurzen Abständen immer mal wieder eine Tasse Kaffee holen (besonders wenn mehrere Kaffeetrinker im gleichen Haushalt wohnen) und in diesem Fall muss die Zeit verlängert werden. Man kann den Energie-Spar-Modus auch komplett abstellen.

Wichtig ist es zu wissen, dass der Energie-Spar-Modus zwar weniger Strom verbraucht, aber halt immer noch etwas Strom verbraucht. Wenn man daher plant, die Maschine eine Zeit lang nicht zu benutzen, sollte man den Ein-/Ausschalter benutzen. Nicht viele Kaffeevollautomaten haben noch einen richtigen Ausschalter, in dem das Gerät wirklich 0 Watt Energie verbraucht. Dieser Schalter ist ein großer Vorteil des Melitta CAFFEO CI.

Zusätzlich gibt es eine Auto-OFF Funktion, die den Vollautomaten nach einiger Zeit komplett ausschaltet. Auch diese Zeit lässt sich individuell einstellen. Es kann ein Zeitraum zwischen 8 Minuten und 8 Stunden gewählt werden – allerdings lässt sich das Auto-OFF nicht komplett abstellen, so dass die Maschine sich spätestens 8 Stunden nach der letzten Aktivität abschaltet. Alternativ kann auch eine Uhrzeit eingestellt werden, zu der sich der Vollautomat immer abschaltet. Dies ist besonders praktisch, wenn man mal abends vergessen hat den Kaffeevollautomaten manuell auszuschalten. Wenn beides gewählt wurde (Zeit bis er sich ausschaltet und Uhrzeit zu der er sich ausschaltet), nimmt das Gerät das frühere Ereignis.

Der Melitta Kaffeevollautomat macht einem so das Energiesparen wirklich leicht!

Wenn man den CAFFEO CI kauft, liegt dem Gerät ein Wasserfilter (Melitta Claris) bei, der Kalk und Schadstoffe im Wasser herausfiltert. Hierzulande ist das Leitungswasser eigentlich recht gesund und ein Wasserfilter gegen Schadstoffe wird selten benötigt. Allerdings ist es natürlich praktisch, wenn kalkhaltiges Wasser gefiltert wird. Der Kaffeeautomat muss seltener entkalkt werden und seine Lebensdauer verlängert sich. Der Wasserfilter kann direkt in den Melitta Kaffeevollautomat eingesetzt werden und muss ab und zu gewechselt werden. Man muss daran allerdings nicht selber denken, da das Gerät einen rechtzeitig zum Wechseln auffordert.

Der CAFFEO CI ist in drei verschiedenen Designs erhältlich: in silber, weiß und schwarz:

Melitta Caffeo CI E 970-101, Kaffeevollautomat, One-Touch-Funktion, LCD-Display, Milchbehälter, SilberMelitta E 970-102 weiß Kaffeevollautomat Caffeo CI –One-Touch-Funktion –LCD-Display -MilchbehälterMelitta Caffeo CI E 970-103, Kaffeevollautomat, One-Touch-Funktion, LCD-Display, Milchbehälter, Schwarz

Vorbereitung

Der Kaffeevollautomat verfügt über zwei Kammern für die Kaffeebohnen. So kann über einfaches umschalten (genannt Bean-Select) zum Beispiel zwischen aromatisch-kräftigen Espressobohnen oder fein-milden Kaffeebohnen gewählt werden. Auch wenn eine Person im Haushalt koffeinfreien Kaffee trinken möchte, ist dies so problemlos möglich. Darüberhinaus gibt es auch einen Schacht für schon gemahlenes Kaffeepulver. Der Bean-Select Mechanismus funktioniert recht gut und es ist auch einfach für jede Tasse zu wechseln. Allerdings bleibt immer ein kleiner Rest der zuvor gemahlenen Kaffeesorte in der Zuführung liegen. Wenn man recht empfindlich ist (entweder geschmacklich oder sehr auf koffeinfrei achten möchte/muss), kann dies schon stören. Die einzige Möglichkeit dies zu umgehen ist hier, die erste Tasse Kaffee nach dem Umschalten nicht zu trinken. Wie sehr die leichte Vermischung stört, muss aber jeder selbst entscheiden.

Für die Vorbereitung muss außer der Kaffeebohnenwahl nicht mehr mehr viel getan werden, wenn man sich vorher bereits seine Lieblingseinstellungen mit der My-Coffee-Memory Funktion eingestellt hat. Nun kann es also los gehen.

Kaffeezubereitung

Die Bedienung des Kaffeevollautomatens erfolgt über mehrere Menütasten und einem Drehregler. Eine Beleuchtung hinter den Tasten zeigt an, welche Optionen gerade verfügbar sind, so dass die Bedienung einfach von der Hand geht. Ein kleines Textdisplay unterstützt dabei bei der Auswahl der Einstellungen.

Der Kaffeevollautomat bietet die Möglichkeit, alle Getränke gleich in 2-facher Ausführung zuzubereiten. Dies ist besonders praktisch, wenn man zu mehreren ist oder Besuch hat. So kann man schnell alle Gäste bewirten ohne dass der erste Kaffee schon wieder kalt wird, bis der letzte sein Getränk hat.

Der Auslauf ist stufenlos höhenverstellbar, so dass sowohl die kleine Espressotasse als auch ein großes Latte-Macchiato-Glas verwendet werden kann. Die maximal mögliche Höhe beträgt 140 Millimeter. Natürlich gibt es auch viele Latte Macchiato Gläser, die höher sind. Hier muss man vorher messen. Allerdings gibt es nicht viele Kaffeevollautomaten, die einen höheren Auslauf haben (manche noch bis zu 15cm). Der Auslauf ist sowohl für den Kaffee als auch für Milch bzw. Milchschaum, so dass die Tassen/Gläser nur einmal platziert und nicht mehr verschoben werden müssen.

Die Zubereitung von Milchschaum und/oder warmer Milch erfolgt über ein extra Milchsystem. Ein externer Milchbehälter für bis zu einem Liter Milch kann schnell an das System angeschlossen werden und nach der Verwendung zurück in den Kühlschrank gestellt werden, so dass die Zubereitung mit frischer Milch schnell vonstatten geht. Der Milchschlauch kann natürlich auch direkt in eine Milchtüte gehängt werden, so dass man den externen Milchbehälter nicht unbedingt benutzen muss.

Der CAFFEO CI bereitet Cappucino und Latte Macchiato in der „richtigen“ Reihenfolge zu, so dass perfekter Kaffeegenuss entsteht. Für einen Cappucino wird auf einen aromatisch-kräftigen Espresso eine Haube aus luftig-cremigen Milchschaum gegeben, so dass an der Seite die typische hellbraune Crema sichtbar wird. Für einen Latte Macchiato wird in das Glas heiße Milch und cremiger Milchschaum gefüllt, bevor aromatischer Espresso dazugegeben wird. Dadurch entsteht die typische braune Schicht zwischen der Milch am unten und der Milchschaumhaube oben. So hat man Kaffeegenuß auch für die Augen.

Reinigung

Normalerweise ist die Reinigung des Milchsystems bei Kaffeevollautomaten immer die größte Schwierigkeit. Bem Melitta CAFFEO CI mach das „Easy-Cleaning“ System die Reinigung nach jeder Benutzung des Milchsystems aber wirklich leicht. Diese automatische Reinigung spült die milchführenden Teile erst einmal mit heißem Wasser und anschließend mit Wasserdampf durch. Das Programm sollte nach jedem Milchbezug durchgeführt werden (man wird daran von dem Gerät erinnert, man kann dann aber noch damit warten bis man mehrere Milchgetränke direkt hintereinander fertig hat). Außerdem ist das Milchsystem herausnehmbar, so dass es manuell bzw. in der Spülmaschine gereinigt werden kann. Neben der Easy-Cleaning Methode gibt es auch noch ein „Intensive Cleaning“ für die Milcheinheit. Dieses kann man nach belieben auslösen.

Ein großer Vorteil ist, dass sich die Brühgruppe aus der Maschine herausnehmen lässt. Sie kann so unter fließendem Wasser abgespült werden. Auch kleine Kaffeeablagerungen sollten hierbei entfernt werden. An diese manuelle Reinigung muss man selbst denken. Wie oft man die Brühgruppe zur Reinigung herausnehmen sollte, hängt auch davon ab wie viel die Kaffeemaschine genutzt wird. Es empfiehlt sich, dies erst mal ca. alle 2 Wochen zu machen. Dabei sieht man, wie notwendig die Reinigung schon war und das Intervall kann dann entsprechend angepasst werden.

Von außen kann man den Kaffeevollautomat mit einem feuchten Lappen reinigen. Tropfschale und Tresterbehälter sollten regelmäßig geleert und gereinigt werden. Hierfür kann man auch einfach Wasser und Spülmittel benutzen.

Ansonsten reinigt sich der Kaffeevollautomat bei automatischen Reinigungsvorgängen von alleine. Man muss die entsprechenden Vorgänge nur bei einer Erinnerung auslösen.

Wenn der Automat eingeschaltet wird, spült sich das Gerät einmal durch. Diese automatische Spülung wird auch beim Ausschalten noch einmal durchgeführt. Sie kann aber auch zwischendurch manuell ausgelöst werden.

Das Integrierte Reinigungsprogramm der Maschine ist sehr ausführlich und dauert etwa 10 Minuten. Dabei werden Rückstände und Kaffeeöl-Reste in der Maschine entfernt. Wenn das Reinigungsprogramm notwendig ist, erscheint eine spezielle Meldung im Display.

Es gibt auch ein Integriertes Entkalkungsprogramm. Je nach dem, welche Wasserhärte man eingestellt hat und ob man einen Wasserfilter benutzt, passt die Maschine die Abstände zwischen zwei Entkalkungsvorgängen an und erinnert rechtzeitig daran. Zum Glück muss das Programm nicht allzu oft durchgeführt werden, denn es dauert ca. 25 Minuten.

Melitta CAFFEO CI im Test

Es gibt schon recht viele Testberichte zum Melitta Kaffeevollautomaten CAFFEO CI.

Coffee hat im Heft 04/2010 das Gerät getestet, aber keine Endnote vergeben. Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis und die einfache Reinigung sind hier gelobt worden. Schlecht bewertet wurde, dass die Umschaltfunktion erst bei der zweiten Tasse wirklich den anderen Kaffee liefert.

Im Heft 11/2010 hat das TESTMAGAZIN den Kaffeeautomaten mit der Note „sehr gut“ (93,8%) bewertet. Besonders gefallen hat ihnen die Crema, der Milchschaum, die leichte Bedienung und die vielen Einstellmöglichkeiten.

GuterRat hat den Kaffeeautomaten im Heft 12/2011 zum Testsieger mit der Note 1,25 ernannt. Das Espresso-Aroma und die Crema sind besonders gut bewertet worden, auch wenn der Kaffeegeschmack als etwas zu dominant beschrieben wurde.

Im Heft 10/2012 hat Stiftung Warentest den Automaten für „gut“ befunden und die Note 2,5 vergeben. Positiv sind die zwei verschiedenen Bohnenfächer, die einfache Bedienung und die gut heiße Temperatur des Espressos aufgefallen. Allerdings wird bemängelt, dass der Melitta Kaffeevollautomat etwas lauter ist als andere.

Konsument hat im Heft 12/2012 den Melitta CAFFEO als „gut“ (60%) bewertet. Handhabung, Zuverlässigkeit, Sicherheit und Umwelteigenschaften haben im Test gut abgeschnitten, während die sensorische Beurteilung und die technische Prüfung nur durchschnittlich ausgefallen sind.

Bewertung und Preis bei Amazon

Der Melitta CAFFEO CI gehört nicht zu den günstigsten Kaffeevollautomaten. Allerdings hat er auch mehr zu bieten als viele etwas billigere Konkurenten. Der aktuelle Preis bei Amazon liegt bei .

Aktuelle Bewertung bei Amazon:
4.3 von 5 Sternen