Cloer Espressokocher 5928

 
Cloer 5928 Espresso-Kocher / 365 W / für 3-6 Tassen Espresso / Edelstahlgehäuse

Vorteile: Der größte Pluspunkt für den Cloer Espressokocher 5928 ist der gut schmeckende Espresso. Außerdem fällt er positiv durch seine einfache Bedienung und die qualitativ hochwertige Verarbeitung auf. Besonders praktisch ist die leichte Entnahme des Filters, der durch eine Feder etwas nach oben gedrückt wird. Ein separater Filtereinsatz hilft dabei, kleinere Mengen Espresso zuzubereiten. Bei nur 365W heizt der Kocher recht schnell auf (energiesparend).

Nachteile: Das Gerät von Cloer hat wenige Nachteile. Leicht störende Eigenschaften, wie z.B. die fehlende Crema durch zu geringen Druck, haben alle elektrischen Espressokochern gemein (siehe Beitrag „der falsche Name: Espressokocher“). Allerdings ist der Ausguss bei der Espressokanne von Cloer nicht perfekt, so dass immer ein paar Tropfen Espresso in der Kanne verbleiben.

Der Cloer Espressokocher 5928 und seine wichtigsten Eigenschaften

Der Cloer 5928 ist ein elektrischer Espressokocher aus Edelstahl. Ein elektrischer Espressokocher ist in vielen Punkten komfortabler als eine traditionelle Espressokanne für die Herdplatte. Er funktioniert ganz einfach wie ein Wasserkocher und das Wasser wird so auch deutliche schneller erhitzt als zum Beispiel auf einem e-Herd.

Ein Nachteil ist allerdings, dass man ein zusätzliches Gerät in der Küche stehen hat, während man eine Espressokanne leichter verstauen kann. Trotzdem hat der Kocher von Cloer eine recht kompakte Bauform. Seine Maße sind (inklusive Griff) 17cm x 14,5cm mit einer Höhe von 23cm.

Bedienung

Genau wie bei einer traditionellen Espressokanne wird das Wasser in den unteren Behälter der abnehmbaren Kanne gefüllt. Darauf wird der richtige Filter gesetzt, je nach dem wie viel Espresso man zubereiten möchte.

Cloer 5928 Espresso-Kocher / 365 W / für 3-6 Tassen Espresso / Edelstahlgehäuse

Mit dem Cloer Espressokocher kann man entweder 3 oder 6 Tassen Espresso zubereiten. Dafür sind zwei verschiedene Edelstahlfilter vorhanden. Natürlich kann man mit jedem Espressokocher weniger als die angegebene maximale Menge kochen, aber wirklich gut wird der Espresso nur, wenn der Behälter voll gefüllt ist. 3 Espresso entsprechen ca. 150ml und 6 Espresso ca. 300ml.

Auf den unteren Wasserbehälter mit dem Filter schraubt man dann die obere Kanne und stellt beides zusammen auf den Sockel. Mit einem simplen Ein-/Ausschalter kann man den Kocher anschalten. Eine Kontrolllampe zeigt an, dass das Gerät eingeschaltet ist.

Ein Überhitzungsschutz registriert, ob genug Wasser verdampft. Wenn man kein oder zu wenig Wasser in den Kocher gefüllt hat, schaltet er sich automatisch ab.

Sobald der Espresso fertig ist, schaltet sich der Kocher von selbst ab und die Kontrolllampe erlischt. Die Bedienung der Cloer 5928 ist also recht simpel und sollte keine Probleme bereiten. Eine Bedienungsanleitung mit Rezepten findet man bei auf der Homepage.

Reinigung

Der Kocher sollte nicht in der Spülmaschine gereinigt werden. Aber trotzdem ist die Reinigung nicht besonders kompliziert.

Wenn der Espressokocher abgekühlt ist, kann man ihn einfach einmal mit Wasser ausspülen. Wenn der Kocher stärker verschmutzt ist, sollte man heißes Wasser und eine Flaschenbürste für die Reinigung benutzen. Reinigungsmittel werden nicht benötigt. Der Sockel und der untere Wasserbehälter mit dem Kontakten sollten niemals ins Wasser getaucht werden!

Um festzustellen, dass das Sicherheitsventil nicht verstopft ist, kann man den Stift im Ventil leicht hin und her bewegen.

Gelegentlich muss der Kocher entkalkt werden. Man sieht dies daran, dass sich Kalk im Wasserbehälter angesammelt hat. Für die Entkalkung kann man Zitronensäure oder Essig verwenden.

Ergebnis

Der fertige Espresso, der ja eigentlich ein Mokka ist, schmeckt sehr gut – wenn man denn die richtigen Kaffeebohnen verwendet. Es empfiehlt sich, ganze Bohnen zu kaufen und dieser vor jeder Benutzung des Espressokochers frisch zu mahlen. Dafür braucht man dann natürlich auch noch eine Kaffeemühle.

Ein weiterer Tipp ist es, die Espressobohnen oder das Pulver zwar im Kühlschrank oder Eisfach aufzubewahren, so dass sie länger halten, sie aber vor dem Gebrauch auf Zimmertemperatur aufzuwärmen.

Der Cloer 5928 Espressokocher im Test

Das ETM TESTMAGAZIN hat in seiner Ausgabe 10/2010 den Cloer Espressokocher ausführlich getestet. Dabei hat er die Gesamtnote „gut“ (87,1%) erhalten. Besonders überzeugt hat die hohe Qualität der Mokkakanne, während die Reinigung als etwas zu aufwendig beschrieben worden ist.

Bewertung und Preis bei Amazon

In der überwiegenden Mehrheit wird der Espressokocher sehr gut bewertet. Obwohl das Gerät nicht das günstigste ist, stimmt das Preis-Leistungsverhältnis. Der aktuelle Preis für den Cloer Espressokocher 5928 liegt bei EUR 57,90.

Aktuelle Bewertung bei Amazon:
4.2 von 5 Sternen