Bosch Kaffeevollautomat VeroCafe Latte

 
Bosch TES50358DE Kaffee-Vollautomat VeroCafe Latte (1.7 l, 15 bar, Cappuccinatore) dunkelbraun

Vorteile: Der Bosch Kaffeevollautomat VeroCafe Latte macht sehr leckeren Kaffee und guten Milchschaum, wobei sich vieles einstellen lässt. Dabei ist die Bedienung sehr intuitiv und leicht zu lernen. Die Kaffeeauslaufhöhe lässt sich bis zu 15cm hoch stellen. Die Reinigung ist größtenteils automatisch (sogar für das Milchsystem). Die Brühgruppe kann heraus genommen und manuell gereinigt werden. Zu erwähnen ist noch die „double shot“ Funktion für besonders starken Kaffee. Außerdem kann die Maschine komplett ausgeschaltet werden.

Nachteile: Der Bosch Vollautomat hat nicht viele und keine gravierenden Nachteile. Am meisten stört, dass die Kaffeetasse nur halbvoll wird, wenn im Tank nicht genug Wasser ist (muss man vorher selber nachsehen). Ansonsten will die Abtropfschale manchmal zu früh gereinigt werden und die „double shot“ Funktion ist nicht bei jedem Kaffeegetränk möglich.

Der Bosch Kaffeevollautomat VeroCafe Latte und seine wichtigsten Eigenschaften

Der VeroCafe Latte ist ein wirklich guter Kaffeevollautomat von Bosch. Obwohl er viele Einstellungsmöglichkeiten bietet, ist die Bedienung recht einfach und auch ohne lange die Gebrauchsanweisung zu studieren, kann man oft intuitiv den Automaten benutzen. Dabei hilft, dass das Display eine Klartextanzeige hat und wenig mit Symbolen arbeitet, die man erst interpretieren müsste. Das kleine Display zeigt den aktuellen Betriebszustand und verschiedene Meldungen an, die mitteilen, wenn eine bestimmte Aktion ausgeführt werden muss (z.B. wenn eine Reinigung notwendig ist).

Der Bosch Kaffeevollautomat hat einen relativ großen Wasserbehälter. Der Wassertank fasst (ohne Wasserfilter) etwa 1,7 Liter. Natürlich gibt es immer noch genug Menschen, die sich einen größeren Tank wünschen – entweder weil sie sehr viel Kaffee trinken oder sie das Nachfüllen stört. Allerdings sollte der Wasserbehälter täglich mit frischem Wasser aufgefüllt werden, egal ob er leer ist oder nicht, ansonsten schmeckt das Wasser abgestanden, was sich natürlich negativ auf den Kaffeegeschmack auswirkt.

Auch der Bohnenbehälter ist mit 300g maximaler Füllmenge eher groß angelegt. Bei den Kaffeebohnen schadet es auch nicht, wenn sie etwas länger im Bohnenbehälter liegen (natürlich verlieren auch die Bohnen irgendwann an Aroma). Bei der Größe muss man jedenfalls nicht regelmäßig neue Kaffeebohnen einfüllen – es sei denn man hat einen riesigen Kaffeeverbrauch!

Ein weiterer Punkt, bei dem sich der Bosch VeroCafe Latte von anderen Vollautomaten abhebt, ist die weit verstellbare Höhe des Kaffeeauslaufs. Bis zu einer maximalen Höhe von 15cm lässt sich der Auslauf einstellen und somit passen auch die meisten größeren Latte Macchiato Gläser darunter.

Vorbereitung

Bosch TES50358DE Kaffee-Vollautomat VeroCafe Latte (1.7 l, 15 bar, Cappuccinatore) dunkelbraun

Bevor man die Maschine das erste Mal in Betrieb nimmt, ist einiges an Vorbereitung notwendig. Natürlich kann man alle Einstellungen auch noch später ändern.

Als erstes sollte man sich wohl die Displaysprache eingestellen, so dass man bei den nächsten Schritten die Angaben auf dem Display versteht.

Auch sollte man sich überlegen, auf welche Zeit man die „Auto Off“ Funktion stellen möchte. Über die Einstellung „Auto Off“ kann eine Zeitspanne zwischen 15 Minuten bis zu 4 Stunden gewählt werden, nach der sich das Gerät automatisch zur Energiesparung abschaltet. In diesem Modus wird kein Strom mehr verbraucht. Die Voreinstellung steht bei einer Stunde. Natürlich empfiehlt es sich immer, den Automaten manuell abzuschalten, wenn man in länger nicht braucht. Allerdings hilft die „Auto Off“ Funktion, wenn man dies einmal vergisst.

Die Wasserhärte sollte für das Gerät eingestellt werden, damit es rechtzeitig signalisieren kann, wann es entkalkt werden muss. Dies wird einem sehr einfach gemacht, denn dem Gerät liegt ein Teststreifen bei, mit dem der Wasserhärtegrad gemessen werden kann. Dazu hält man ihn kurz ins Wasser, schüttelt ihn und wartet eine Minute. Danach kann der Härtegrad abgelesen werden. Am Gerät kann dieser in 4 Stufen eingestellt werden.

Für den Bosch Kaffeeautomaten kann ein Wasserfilter verwendet werden, um es vor Verkalkung zu schützen und ein sauberes Wasser für einen aromavollen Kaffee zu nutzen. Dies ist besonders praktisch, wenn man sehr kalkhaltiges Wasser hat, aber auch sonst gibt es Menschen, die gefiltertes Wasser bevorzugen. Der Hersteller empfiehlt die Verwendung des Bosch Wasserfilters Brita Intenza. Im Menü des Geräts kann die Verwendung des Filters aktiviert werden. Somit kann es anzeigen, wann ein Wechsel des Wasserfilters aus hygenischen Gründen und für eine zuverlässige Filterung zu empfehlen ist. Wenn man keinen Wasserfilter verwenden möchte, sollte man dies ebenfalls einstellen.

Der Mahlgrad des Mahlwerks kann über einen Drehregler eingestellt werden. Dieser darf allerdings nur bei laufendem Mahlwerk betätigt werden, so dass man dies nicht vor dem ersten Betrieb vornehmen kann und sich der neue Mahlgrad auch immer erst ab der nächsten Tasse Kaffee bemerkbar macht.

Kaffeezubereitung

Wenn man nun seinen Kaffee zubereiten möchte, hat man wieder die Wahl. Die Getränkeauswahl findet über einen Drehknopf statt. Es können jeweils für eine oder zwei Tassen die folgenden Getränke eingestellt werden:

  • Kleiner Espresso
  • Espresso
  • Kleiner Café Crèma
  • Café Crèma
  • Grosser Café Crèma

Zur Einstellung der Kaffeestärke gibt es einen Drehknopf, mit dem 6 verschiedene Stärken gewählt werden können (sehr mild, mild, normal, stark, double shot stark +, double shot stark ++). So ist für jeden etwas dabei, egal ob man sehr vorsichtig mit der Kaffeestärke ist oder seinen Kaffee eigentlich nie stark genug bekommt.

Die Einstellung „double shot“ ist ein spezielle Funktion des VeroCafe Latte. Dabei wird nach der Hälfte des Brühvorgangs neues Kaffeepulver gemahlen und gebrüht. Damit soll verhindert werden, dass unerwünschte Aromen und mehr Bitterstoffe in den Kaffee kommen, die bei einem längeren Brühvorgang des Kaffeepulvers entstehen würden. Dies ist also eine sehr gute Methode den Kaffee stärker hinzubekommen. Allerdings funktioniert die „double shot“ Einstellung nicht, wenn man zwei Tassen Kaffee auf einmal zubereitet. Auch bei einem kleinen Espresso kann die „double shot“ Funktion nicht aktiviert werden.

Für Getränke wie Milchkaffee, Cappuccino oder Latte Macchiato braucht man zusätzlich zum Kaffee noch das Milchsystem. Für die Zubereitung von Milchschaum oder heißer Milch wird der Milchschlauch in ein Gefäß mit Milch gesteckt und der Vorgang über die entsprechende Tastenkombination gestartet. Die Milch wird nun eingesaugt und nach einer ca. 20 sekundigen Aufwärmphase muss man den Milchschäumer vorsichtig herausziehen und der Milchschaum bzw die heiße Milch läuft aus dem Auslauf in die bereitgestellte Tasse. Der Milchschäumer sollte nach jeder Benutzung gereinigt werden (siehe Abschnitt Reinigung).

Über den Auslauf des Milchschäumers kann auch heißes Wasser für Tee oder auch zur Verdünnung eines zu starken Kaffees bezogen werden. Zu beachten ist allerdings, dass der Auslauf des Milchschäumers nicht direkt beim Kaffeeauslauf sitzt. Ein Getränk wie Latte Macchiato muss daher in zwei Schritten zubereitet werden und kann nicht automatisch über einen einzigen Tastendruck bezogen werden.

Zusätzlich zum Bohnenbehälter gibt es ein extra Kaffeepulverfach. Wünscht man die Zubereitung eines Kaffees mit schon gemahlenem Kaffeepulver, so wird dieses in die Pulverschublade gefüllt. Man sollte maximal 2 gestrichene Pulverlöffel mit gemahlenen Kaffee einfüllen.

Wie bei vielen Kaffeevollautomaten erkennt das Gerät leider nicht rechtzeitig, wenn das Wasser im Tank nicht mehr für den nächsten Kaffee ausreicht. Daher sollte man immer vor der Kaffeezubereitung nachsehen, ob noch eventuell Wasser nachgefüllt werden muss. Ansonsten bricht der Brühvorgang ab, sobald das Wasser leer ist und man hat eventuell nur eine halbvolle Tasse Kaffee bekommen.

Design

Den Kaffeevollautomat VeroCafe Latte gibt es in vier verschieden Farben: silber, dunkelbraun, sand-metallic und dunkelrot.

Bosch TES50351DE Kaffee-Vollautomat VeroCafe Latte (1.7 l, 15 bar, Cappuccinatore) silber Bosch TES50358DE Kaffee-Vollautomat VeroCafe Latte (1.7 l, 15 bar, Cappuccinatore) dunkelbraun Bosch TES50354DE Kaffee-Vollautomat VeroCafe Latte (1.7 l, 15 bar, externes Milchsystem) sand-metallic Bosch TES50356DE Kaffeevollautomat VeroCafe Latte (Cappuccinatore) dunkelrot

Reinigung

Damit der Kaffeevollautomat lange seinen Dienst tut, muss er regelmäßig gereinigt werden. Auch aus hygienischen Gründen müssen Kaffeeautomaten häufig gereinigt werden, denn Kaffeereste können schnell anfangen zu schimmeln. Von Außen kann das Gerät einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.

Um Schimmelbildung zu vermeiden sollte man einmal täglich Tropfbehälter und Kaffeesatzbehälter leeren und unter heißem Wasser abspülen.

Der VeroCafe Latte hat verschiedene Programme, die bei der entsprechenden Displaymeldung durchgeführt werden sollten. Dies sind:

  • Ein Entkalkungsprogramm, das etwa 25 Minuten dauert.
  • Ein ausführlicher  Reinigungsvorgang, der etwa 10 Minuten dauert.
  • Calc’n’Clean, eine Kombination der beiden vorigen Programme, die etwa 35 Minuten dauert.

Auch die Reinigung des Milchsystems kann die Maschine automatisch vornehmen. Dazu wird ein leerer Behälter unter den Auslauf gestellt und der Milchschlauch hineingeführt. Über die Menüführung wird dann die Milchsystemreinigung, „CreamCleaner„, gestartet. Nun läuft heißes Wasser aus dem Auslauf und wird über den Milchschlauch in das System zum Spülen eingesogen.

Über ein Menüpunkt kann auch die automatische Reinigung des Brühsystems gestartet werden. Dazu muss ein leerer Behälter unter dem Auslauf stehen, denn dort wird das Spülwasser abgeführt.

Zur gelegentlichen manuellen Reinigung kann sowohl das Milchsystem als auch die Brühgruppe auseinandergenommen werden. Beim Milchsystem kann man warten, bis man merkt dass Ergebnisse schlechter werden oder man Verschmutzungen sieht. Die Brühgruppe sollte aber schon so ca. 1-3 mal im Monat gereinigt werden (je nach dem wie viel man den Bosch Kaffeevollautomaten benutzt).

Varianten der VeroCafe

Den Kaffeevollautomaten von Bosch „VeroCafe“ gibt es neben der „Latte“ Version auch noch in zwei anderen Versionen.

Bosch VeroCafe

Bosch TES50159DE Kaffee-Vollautomat VeroCafe (15 bar, Milchaufschäumer, Dampfdüse) tiefschwarz

Die Bosch VeroCafe ist der VeroCafe Latte Version sehr ähnlich und unterscheidet sich hauptsächlich im Milchsystem. Es gibt bei der einfachen VeroCafe Version keinen Milchauslauf. Der Milchschaum wird direkt in der Tasse (oder einer extra Milchkanne) aufgeschäumt. Dies passiert mit Hilfe einer Dampfdüse.

Bosch VeroCafe LattePro

Bosch TES50651DE Kaffee-Vollautomat VeroCafe LattePro (1.7 l, 15 bar, externes Milchsystem) hell-anthrazit

Auch die VeroCafe LattePro hat ein anderen Michsystem als die einfachere VeroCafe Latte Version. Der Milchauslauf ist hier im Kaffeeauslauf integriert, so dass man Getränke wie Latte Macchiato oder Cappuccino mit einem Knopfdruck und in einem Arbeitsschritt zubereiten kann. Bei der hier vorgestellten Version muss man den Milchschaum oder die heiße Milch immer extra zubereiten.

Siemens TE503509DE EQ.5 macchiato

Siemens TE503509DE Kaffeevollautomat EQ.5 macchiato / 15 bar / 1,7 l Wasserbehälter / anthrazit

Die Siemens EQ.5 macchiato ist baugleich zum Bosch Kaffeevollautomat VeroCafe Latte. Selbst die Unterschiede im Design sind nur minimal. Daher wird dieses Gerät hier nicht genauer vorgestellt. Alles was hier erwähnt wurde, gilt aber ebenso für den Siemens Kaffeevollautomaten.

Bosch Kaffeevollautomat VeroCafe Latte im Test

Der Kaffeeautomat von Bosch ist bisher zweimal getestet worden.

Bei Stiftung Warentest ist er in der Ausgabe 12/2012 mit der Note „gut“ (2,3) als Testsieger hervor gegangen. Gelobt wurde das schnelle Aufheizen der Maschine, die leichte Reinigung, der gute Espresso und der leckere Milchschaum. Auch die generelle Qualität des Kaffeevollautomaten ist positiv aufgefallen. Nicht ganz so gut hat die Menge der Crema und die Konsistenz des Milchschaums abgeschnitten.

Konsument hat den Bosch Kaffeevollautomat ebenfalls im Heft 12/2012 mit „gut“ (64%) bewertet. Auch hier war das Gerät damit Testsieger.

Bewertung und Preis bei Amazon

Der Bosch Kaffeevollautomat VeroCafe Latte gehört preislich etwa in die mittlere Kategorie. Im Gegensatz zu vielen günstigeren Modellen, hat das Gerät auch mehr zu bieten. Allerdings gibt es immer noch Kaffeevollautomaten, die deutlich mehr kosten. Sein aktueller Amazon Preis liegt bei EUR 317,00.

Aktuelle Bewertung bei Amazon:
3.9 von 5 Sternen